Zur Liste

Generative Fertigungsverfahren

Sammelbegriff für aufbauende Verfahren zur schnellen Herstellung von dreidimensionalen Modellen, Prototypen, Werkzeugen und Endprodukten aus 3D-Datensätzen. Dazu werden formlose Materialien wie Flüssigkeiten oder Pulver schichtweise auf- oder aneinandergefügt. Rapid Prototyping, Rapid Manufacturing und Rapid Tooling profitieren von der zeitsparenden und werkzeuglosen Produktionsweise. Generative Verfahren ermöglichen die wirtschaftliche Fertigung individueller Bauteile in (Klein-)Serie und können die Entwicklungszeit neuer Produkte bis zur Markteinführung (Time-to-Market) signifikant verkürzen. Generell gilt: Je höher die Komplexität der Bauteile, desto eher lohnt sich die generative Fertigung auch monetär.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich zu Ihrem 3D-Projekt.